StartseiteMitgliederSuchenFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Elfenwald

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12  Weiter
AutorNachricht
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   Sa 20 Nov 2010 - 19:50
 
Ich hoffte so eine Situation verhindern zu können, und obwohl es Dirk war, an den er sich wandte, fühlte ich mich beschämt. Ich möchte mich entschuldigen, die letzten Tage haben ziemlich an uns gezehrt und wahrscheinlich brauchen wir nur ein wenig Schlaf. Ich verstand dass Varomir verärgert war, und so langsam bezweifelte ich auch dass es so gut gewesen war direkt zu ihm zu gehen ohne sich vorher auszuruhen.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   Sa 20 Nov 2010 - 21:24
 
"Es tut mir leid,sollte ich oberflächlich gewirkt haben, aber ich habe mein ganzes Leben mich nur verstecken müssen und fliehen müssen. Sowas ist nicht einfach zu unterdrücken und es war auch nicht meine Absicht euch die Schuld zugeben, Varomir-Elda!"Ich sah dem Elf in die Augen. Mein Blick war ernst. Verdammt ernst sogar."Uns wurde nur von diesem Daniel gesagt, wir wären in gefahr und weg war er wieder. Er hätte uns genausogut herbringen können. Und das hat er nicht getan, sondern hatten versucht irgendwie hierherzukommen und ohne may hätten wir es wahrscheinlich nicht geschafft!Und mir ist schon klar, dass ihr nicht der einzige seid,der uns was beibringen kann. Nur wissen wir rein gar nichts über uns. Über die Drachenreiter, wie was wo geschieht. Wie wir uns verändern, was mit uns geschieht. mit unseren Drachen!"Dann hielt ich inne, als er may erwähnte."Magie? Ich bin nur der Sohn eines Jägersmann und mehr. Wie soll ich denn Magie erlenen?"

OUT: Das Gespräch war nur ziwschen Famis und Dirk und alles andere Dirks Gedanken. Dirk hat ihn ja nicht angeflaumt,sondern hat nur gesagt, dass er nur Bogenschütze ist und glaubt,dass wird nicht groß reichen
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   So 21 Nov 2010 - 9:01
 
Out: @ Dirk: Du hast selbst geschrieben, dass deine Wut in dir loderte, als du sagtest [ich zitiere]: "Ich bin Sophies Meinung. Wie sollen wir bitte helfen, wenn uns dieses Wesen in Stücke reißen könnte, da wir NCIHTS können. mein einziges Talent ist das Bogenschießen, doch ich glaube kaum,dass das was groß nützen wird!"

Ich hatte weder Lust noch Zeit, mich mit den beiden zu streiten, also beantwortete ich nur die letzte Frage. "Magie steckt in jedem Drachenreiter - sie stammt von den Drachen. Und durch die geistige Verbindung, die jeder Reiter zu seinem Drachen hat, bekommt er etwas von dessen magischer Stärke ab. Und dann, wenn du Jemanden hast, der bereits Erfahrung hat im Umgang mit Magie, der dir hilft, kannst du dein Maß an Magie steigern und sie für mehr einsetzen." Ich machte eine kurze Pause, dann kam ich auf Daniel zurück.
"Daniel ist ein junger Mann, der nicht leicht zu durchschauen ist. Ich wette, ihr an seiner Stelle hättet auch keine zwei fremden Drachenreiter mitgenommen, vor allem nicht, wenn sich ein Schatten ganz in der Nähe aufhält, der ganz zufälliger Weise hinter Drachenreitern her ist. Das heißt, dass er kein Risiko eingehen wollte, und euch deswegen nur gesagt hat, ihr währet in Gefahr. Schließlich hättet ihr auch zwei feindliche Reiter sein können, die für die Schatten arbeiten." Ich hob eine Augenbraue, als mein Blick von Sophie zu Dirk wanderte und wieder zurück. Dann fuhr ich etwas leiser fort: "Der Grundstein in allen Taten, die ihr tut, während ihr wisst, wie euer Gegner zu handeln gedenkt, liegt darin, zu versuchen, ihn zu verstehen. Ihr könnt euch kein richtiges Bild über ihn machen, solange ihr nicht wisst, was seine Anlässe sind. Woher wollt ihr auch wissen, warum er euch nicht mitgenommen hat? Warum er euch nicht einmal gesagt hat, wo ihr hingehen könnt, um dem Unheil zu entfliehen?" Ich sah die beiden eindringlich an. "Wenn ihr auf des Schattens Seite gewesen währet, und Daniel euch gesagt hätte, dass ihr in der Elfenstadt sicher seid - oder euch gar dorthin mitgenommen hätte -, währen die Schatten in unsere Stadt eingefallen wie Motten in das Licht."
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   So 21 Nov 2010 - 13:00
 
OUT: Hey ich habs ganz ruhig gesagt kannst du nachlesen. Und Dirk bei dir steht wirklich die Wut loderet in mir auf. Oder sowas ähnliches. Dirk wir könnten doch selber einen Drachenreiter machen. Du oder famis wären dann der lehrmeister und ich der Drache...oder so was wär ja auch ne idee.
IN: Jetzt hat er mich herausgefordert. ,,Ohh, da irrst du dich gewaltig. Wir ahben einen fremden Drachenreiter mitgenommen. die jetzt leider nicht von der Partie ist. Und wir wissen das du nicht der einzige bist der Magie kann. Aber wir brauchen einen Drachenreiter der uns lehren kann!''
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   So 21 Nov 2010 - 13:10
 
Out:
Das weiß ich. ich glaube, ich hatte vergessen zu schreiben,dass er NORMAL spricht.Und zu deiner Idee. Ich kann mich leider nur auf einen Chara konzentrieren.Das weiß Famis ja auch aus meiner Rollenspielgrupppe, wie schwer es mir fällt mehrere Charas zu spielen.Sonst hätte ich mir ja gleich von anfang an einen eigenen Drachen gebastelt. Deswegen war ich ja froh, dass Famis mitmachen wollte und Dirks Drache werden wollte =) Aber ist eine gute Idee^^

In:
Das musste ich erstmal alles verdauen. Wir bekamen also durch unsere Drachen magische Kräfte.Ich hatte noch nie mit Magie zu tun bekommen und das machte mich etwas nervös.Dann erwähnte er,wieso Daniel es nicht getan hatte und nun, wo er mir die Gründe nannte, konnte ich Daniels reaktion und verhalten besser verstehen. mein Groll gegen ihn war verschwunden und ich musste zugeben, dass Daniel recht hatte.Mir wurde klar, dass ich wahrscheinlich genauso gehandelt hätte."Damit erklärt sich so einiges.Vielleicht müssen wir Daniel tatsächlich erstmal besser kennenlernen.. Ich entschuldige mich nochmal bei euch, Varomir-Elda. Ich hatte keinewegs die Absicht, mit euch zu streiten!"Auf einmal wirkte ich sehr müde. Erschlagen. Die letzten Tage waren wir ja mehr geflogen und wenig geschlafen."Wir sollten uns glaub ich ausruhen und dann sehen, was wir nun tun!Mehr können wir im Moment eh nicht tun!"Ich sah müde zu Famis.Ich glaube, ich habs grad total vergeigt. Irgendwie habe ich das Talent unsympathisch bei allen zu wirkenIch seufzte innerlich. Dann war ich halt der unsympathische Typ, aber wenn man unsympathisch war, weil man sagt, was man fühlt, dann sollten mich halt alle für unsympathisch halten
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   So 21 Nov 2010 - 15:06
 
Out: @ Sophie: In so einem Ton spricht man nicht mit einem uralten Drachenreiter-Meister!

Ich ignorierte Sophies Wutausbruch und wandte mich an Dirk. "Ich verstehe euch. Gönnt euch erst einmal eine ordentliche Mütze Schlaf. Wir werden sicher wieder Zeit für ein Treffen finden, wenn ihr eines wünscht." Dann wandte ich mich mit sehr strengem Blick an Sophie. "Ich habe euch gerade ganz ausführlich beschrieben, dass ihr beispielsweise May fragen könntet, damit sie euch etwas über Magie lehren kann. Und ich bin mir sicher, dass ihr auch einen guten Lehrmeister im Kampf finden werdet. Aber Sophie: Ich kann nun mal nicht alles für euch regeln! Es tut mir leid, aber ich habe nun einmal schon zwei Lehrlinge! Außerdem halte ich euch beide für groß genug, dass ihr selbst mal die Augen offen halten könnt. Ich kann euch nun mal nicht von jetzt auf gleich einen Drachenreiter herzaubern, der euch die Dinge lehrt, die ihr wissen müsst." Zu der Drachenreiterin, die die beiden einfach so mitgenommen haben, sagte ich nichts mehr. Ich hatte keine Lust, mich mit Sophie anzulegen, denn so stur wie sie war, würde sie vermutlich nicht einsehen wollen, dass ich in dem Punkt die Oberhand behalten würde.
Dann stand ich auf, führte die Beiden zur Tür und führte aus Gewohnheit die Hand an die Stirn. Dann sagte ich leise, aber zu beiden: "Atra esterní ono thelduin, Dirk un Sophie Shhur'tugal. - Mögen die Sterne über euch wachen."
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   So 21 Nov 2010 - 16:33
 
Ich lächelte dann zum ersten Mal."Mögen die Sterne auch über euch wachen, Varomir-Elda!Ich hätte allerdings noch eine letzte Frage an euch,bevor wir weitergehen!"Zu Famis sagte ich dann:Ich glaubem ich lege mich gleich etwas hin
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   Mo 22 Nov 2010 - 16:44
 
Ich nickte nur und sah zu Dirk. Das hast du dir auch verdient, wir haben nicht alle die gleiche Ausdauer. Lächelte ich und zog meinen Kopf dann aus dem Raum und ging zurück zum Eingang.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   Mo 22 Nov 2010 - 17:35
 
OUT: Famis hast du Lust den Lehrmeister zu spielen denn sonst haben wir keinen. Und es wird für mich schon schwer gen7ug 3 Personen zu spielen.
In: Es eskalierte mit Sophie. wenn sie wütend war sah sie nichts mehr ein,egal obs richtig wär. Sophie beruhige dich und komm schlafen. Sie Ignorierte mich. Es bleib mir nichts anderes übrig als sie an der Kleidung zu mir zu reissen. Xonlaer und Varomir, ich entschuldige mich für das schäbige Verhalten von Sophie. Es ist so. Sie kann echt wütend werden nund dann hat der vernüftigste Gedanke für sie keinen Sinn. Doch meistens ist sie lieb und verständnisvoll. Ich liess Sophie aus dem Maul baumeln damit sie aus lauter Wut nicht etwas tut dass das sie später bereuen wird. Ich lief zu dem Ort andem wir mit May waren.
---> Drachenreiter Unterkünfte
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   Mo 22 Nov 2010 - 19:23
 
Ich nickte und sandte meinen Geist nach Sophie aus. Bevor du die Magie lernst, solltest du lernen deine Wut auf eine unverletzbare Sache zu richten und deine Energie zu bündeln, um sie im richtigen Moment zu beunutzen, das kann sehr hilfreich sein, muss aber auch trainiert sein. Versucht den richtigen Elf dafür zu finden!, wies ich sie zurecht.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   Mo 22 Nov 2010 - 22:09
 
Ich verschwand schon mal in die Unterkünfte

<-Drachenreiter Unterkünfte
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   Mo 22 Nov 2010 - 23:40
 
Ich streckte mich kurz und folgte Dirk nur wenige Augenblicke später ebenfalls in die Unterkünte.

<- Drachenreiter Unterkünfte

Out: Ich hab eigentlich nicht so viel Lust noch einen Char zu spielen, da ich meine energie lieber voll auf einen konzentriere :/
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   Do 25 Nov 2010 - 19:07
 
Ich trat aus dem Gebüsch. Mein weisses Fell glänzte in der Sonne. Ein weisser Wolf, als kind habe ich immer davon geträumt. Jetzt habe ich es endlich geschafft. Es ist nicht beinfach sein Körper zu verändern. Es brauchte viel geduld und auch ein gewisser Satz auf der alten Sprache. Ich war vielleicht nicht so alt wie Varomir, doch Magie beherschte ich etwa genauso gut. In der Stadt habe ich gehört das zwei neue Drachenreiter eingetroffen seien. Schon seit einigen Stunden folgte ich ihrer Spur. Viele Elfen haben mir gesagt wodurch sie gegangen sind. Sie waren in der Bibliothek danach bei Varomir. May haben sie auch noch getroffen. Dann endlich kam ich aus dem Wald zu den Drachenreiter Unterkünfte.
-----> Drachenreiter Unterkünfte
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   Di 5 Apr 2011 - 15:04
 
<--- Die Stadt

Ich hatte die Stadt hinter mir gelassen und trat nun in den Wald ein. Überall um uns herum waren Bäume, die weit in den Himmel ragten. Ich setzte Arkady ab. Und? Gefällts dir? fragte ich sie und lächelte.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   Mi 6 Apr 2011 - 17:21
 
<--- Die Stadt

Ich sah mich mit großen Augen um.Es ist wunderschön hier. sagte ichstaunend. So große Bäume hatte ich noch nie gesehen. Nachdem mich Adhara abgesetzt hatte lief ich vorsichtig umher. Doch nach einer Weile war ich übermütig und sprang fröhlich umher.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   Do 7 Apr 2011 - 14:56
 
Lächelnd sah ich Arkady zu und lehnte mich an einen Baum. Gefällt dir wohl sehr. meinte ich und setzte mich auf den weichen Waldboden. Ich murmelte einige Worte in der alten Sprache und plötzlich wuchs unter meiner Hand eine wunderschöne Blume heran, deren Blüten orange schimmerten.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   So 10 Apr 2011 - 14:12
 
Interessiert ging ich zu Adhara und der Blume die sie eben geschaffen hatte. Leicht berührte ich mit meiner Nase die Pflanze. Sofort schoß sie noch ein stückchen in die Höhe. Zufrieden blickte ich zu meiner Reiterin hinauf. Bitteschön.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   Mi 13 Apr 2011 - 15:18
 
Überrascht sah ich zuerst die Blume und dann Arkady an. "Na, sieh mal einer an. Du kannst also auch Magie wirken." meinte ich und lächelte. "Dankeschön."
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   Do 14 Apr 2011 - 10:34
 
Glücklich lehnte ich mich an Adhara. Können wir etwas hierbleiben? Ich finde es schön hier. Ich schmunzelte unt untersuchte ein Blatt das gerade vom Baum geflogen kam.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   Mi 20 Apr 2011 - 15:49
 
Ich lächelte Arkady an. "Natürlich können wir noch hierbleiben, wenn du möchtest." erwiderte ich und lehnte mich zurück.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   Do 5 Mai 2011 - 16:57
 
Ich flog mit Gracia über den Elfenwald. Suchend schaute ich mich um. Dort nirgendwo schien ein guter Platz zu sein wo wir landen könnten. Hier sind wir nirgendwo sicher. sagte ich zu meiner DRachendame. Ich streichelte kurz meinen Bauch. Dabei sollst du doch sicher sein. sagte ich in Gedanken. Seufzend blickte ich wieder auf und suchte weiter.

---->Landschaft hinter den Drakensbergen

Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Elfenwald   Do 5 Mai 2011 - 22:07
 
Ich nickte bloß abwesend. Der Brand und der Schatten! Sie hatten unsere Familie ermordet! Wir brauchten einen sicheren Ort, für Yasmini und das Baby...
"Komm, dort entlang!", schnaubte ich und flog in gleichmäßigen Flugbewegungen in Richtung Drakensberge.

---> Landschaft hinter den Drakensbergen
Nach oben Nach unten
Rang :
  • Ehemaliger Drachenreiter

Anzahl der Beiträge :
434

Drache/Reiter :
† Starcatcher

avatar
Administrator

BeitragThema - Re: Elfenwald   So 22 Jan 2012 - 9:13
 
________________________________________________

Wieder Aktiv
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenreiter-rpg.forumieren.de
Rang :
  • Ehemaliger Drachenreiter

Anzahl der Beiträge :
434

Drache/Reiter :
† Starcatcher

avatar
Administrator

BeitragThema - Re: Elfenwald   So 22 Jan 2012 - 16:00
 
<-- die Stadt

Ich musste mich zusammennehmen, um nicht direkt noch einmal zurückzugehen. Während ich mich von der Stadt entfernte und das Drachenei langsam in die Tasche wandern ließ, die um meine Schulter hing - ich hatte mir eine Neue besorgt, elfisches Handwerk, unbezahlbar, aber sie hatte einem Freund von Arandis gehört und er hatte gewusst, wer ich war, so hat er sie mir geschenkt - wurde ich doch dieses ergriffene gefühl nicht los, dass alles anders war, als ich es in Erinnerung hatte.
Der Elfenwald schien mir größer geworden zu sein, ich hatte auch geglaubt, dass der Vorsitzende des rates ein Unbekannter für mich war. Ich fragte mich unwillkürlich, ob die Zeit, die ich.. tot gewesen war, ob dadurch bestimmte Erinnerungen verloren gegangen waren.
Da ich davon ausging, dass ich keinen meiner Freunde wohl wiedersehen würde, war das doch ein tröstlicher Gedanke. Dann gäbe es nicht so viele Erinnerungen, die mich über die zeit hinweg abstumpfen könnten.
Schließlich entschied ich mich dann doch, zu den Drachenreiterunterkünften zu gehen, allein um zu sehen, wer dort wohnte.
Ich wollte es nicht wahrhaben, doch ich hoffte in meinem tiefsten Inneren, dass Djuli dort noch wohnen und Unterricht nehmen würde.

--> Die Drachenreiterunterkünfte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenreiter-rpg.forumieren.de
Rang :
  • Ehemaliger Drachenreiter

Anzahl der Beiträge :
434

Drache/Reiter :
† Starcatcher

avatar
Administrator

BeitragThema - Re: Elfenwald   Mi 25 Jan 2012 - 12:41
 
<-- die Stadt

Als ich den Stadtrummel hinter mir gelassen hatte und ins Grüne des Waldes eingetaucht war, zog ich mir die Kapuze vom Kopf, legte den Mantel ab und wickelte das rote Ei aus meiner Tasche hinein, bevor ich beides wieder zusammen in die Tasche stopfte.
Lange wanderte ich durch die Bäume, versuchte meine Gedanken und meine Gefühle zu ordnen und zur Beruhigung zu rufen. Dann setzte ich mich an einen Baumstumpf in den Schneidersitz, legte die Arme auf die Knie und schloss die Augen.
Langsam fühlte ich es: Die Umgebung schien zu vibrieren, ich fühlte die Lebendigkeit unter meinen Beinen, die Erde. Ich spürte den sachten Wind des Farns, der sich kaum 10 Meter von meiner Position aus in der Böe wog, ich spürte die Energie der Sonnenstrahlen, die auf mein Gesicht vielen, ich fühlte enfach alles um mich herum.
Ich fühlte mich - und das gab mir einen schmerzhaften Stich - wie neugeboren. Meine Seele schien so rein, so neu, so befreit...
Djuli. Djuli... Wo bist du?
Mit einem riesigen Aufbruch meiner Schutzmauer floss mein Geist gleißend ins Freie, strömte hinaus in die Welt und ich fühlte mich, als gehöre die ganze Welt mir. Ich sah die riesigen Wiesen hinter den Drakensbergen, das Voreanlig-Gebirge, das Dorf, in dem Erik hauste... Und als ich die Drakensberge mit meinem Geist durchkämmte und Anzeichen fand, dass Jemand in Richtung Elfenstadt fortgegangen war, überflog ich die Landschaften hinter den Bergen.
Dann zog sich mein Herz zusammen, als ich am Rande eines kleinen Wäldchens einen riesigen, pechschwarzen Drachen stehen sah, auf den ein Mädchen mit dunkler Jacke stieg. Es war nicht Mausestern und das war auch nicht Djuli.
Ich wollte mich gerade abwenden, da sah ich hinter dem Mädchen noch Jemanden, sehr viel eleganter auf den Drachen steigen. Und ich traute meinen Augen nicht - es war Djuli. Sie hätte ich überall wiedererkannt.
Ich zögerte eine ganze Weile, sah den Beiden zu, wie sie von - Andromex?! Oder war er es doch nicht...? - wegflogen und weiterzogen, über die Felder. Ich spürte, je näher ich meinen Geist fokusierte, desto schwieriger wurde es, mich zu konzentrieren. Mein Geist war schwach, ich fühlte meinen eigenen Körper nicht mehr, wenn ich ihn aussandte. Mit aller Kraft, die mein Geist aufbringen konnte, schickte er die geflüsterten Worte bis zu den Feldern vor der Elfenstadt... Djuli. Djuli... Wo bist du?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenreiter-rpg.forumieren.de
Gesponserte Inhalte

BeitragThema - Re: Elfenwald   
 
Nach oben Nach unten
 
Elfenwald
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 12Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Drachenreiter :: Hinter den Drakensbergen :: Die Elfenstadt-
Gehe zu: