StartseiteStartseite  MitgliederMitglieder  SuchenSuchen  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Die Stadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 12 ... 23  Weiter
AutorNachricht
Andromex
Moderator
avatar

RPG-Alter : 23
Rang :
  • Drachenreiter

Anzahl der Beiträge : 305
Drache/Reiter : Wyrda

BeitragThema: Re: Die Stadt   Do 23 Sep 2010 - 18:17

<-- Das Stadttor

Ich hatte die ganze Zeit hinter den anderen gewartet und darüber nachgedacht, was ich jetzt tun würde. Ich war zu einem Entschluss gekommen. In der Elfenstadt wollte ich auf keinen Fall bleiben.
Ich wandte mich an Daniel und meinte: "Daniel, ich kann hier nicht bleiben. Ich fand es toll mit euch, aber es hat mein Leben zu doll verändert, so etwas vertrage ich nicht so gut und das mit Selena, naja ...
Ich werde euch jetzt und hier verlassen, ich weiß, dass ich auf Erik Acht geben muss, aber ich werde nicht mehr in dieses Gebiet zurückkehren. Ich werde meinem Vater und allem, was mich hiermit verbunden hat, den Rücken kehren und genau in die andere Richtung weiterziehen. ~Lebt in Frieden, Daniel Drachenreiter, Djuli Drachenreiter und Eragon Drachenreiter!" Damit wandte ich mich um und lief voraus, zu den Toren der Elfenstadt. Wyrda folgte mir und gemeinsam traten wir durch die Tore, um unser neues Leben in "Empfang" zu nehmen.

--> Andromex und Wyrda Landschaft hinter den Drakensbergen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   Do 23 Sep 2010 - 18:20

Als sich Andromex verabschiedete und durch die Tore der Elfenstadt verschwand, drehte ich mich zu Djuli herum und sagte ehrfürchtig: "Ich wieß, dass du eigene Beweggründe hast, die dich hierher geführt haben, und doch wünsche ich mir, dich an meiner Seite zu haben, solange wir hier in dieser Stadt wandeln. Ich frage dich nur einmal und akzeptiere auch ein Nein: Bist du gewillt, die Zeit, die wir hier verbringen, bei mir zu bleiben und mit mir gemeinsam diese Stadt zu erkunden?" Ich sah sie an und mir wurde warm ums Herz.
Nach oben Nach unten
Djuli
Administrator
avatar

RPG-Alter : 20
Rang :
  • Drachenreiter

Anzahl der Beiträge : 200
Drache/Reiter : Mausestern

BeitragThema: Re: Die Stadt   Do 23 Sep 2010 - 18:24

Ich blickte Daniel eine Zeit lang an, bis ich in seinen blauen Augen zu schwimmen schien, dann öffnete ich langsam den Mund, aber es kamen keine Worte heraus. Mir stiegen wieder Tränen in die Augen und ich hielt es nicht mehr aus, mich zu verstellen. Ich fiel Daniel um den Hals und küsste ihn, so, wie ich es noch nie getan hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   Do 23 Sep 2010 - 18:37

Ich riss die Augen auf, als Djuli sich in meine Arme warf, und mich küsste. Nach kurzem Stocken erwiderte ich den Kuss und schlang die Arme um meine Prinzessin. So lange hatte ich mich dafür ohrfeigen können, ihr eine Absage erteilt zu haben, und nun hatte ich sie endlich wieder. Lange zeit stand ich einfach da, Djuli in meinen Armen, und konnte an nichts anderes mehr denken als an sie: An ihre grünen Augen, an ihre Art und daran, dass ich sie nun für mich hatte.

Out: Hier ein supersüßes Bild, wo die Personen Djuli und Daniel sein könnten ^^:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Djuli
Administrator
avatar

RPG-Alter : 20
Rang :
  • Drachenreiter

Anzahl der Beiträge : 200
Drache/Reiter : Mausestern

BeitragThema: Re: Die Stadt   Do 23 Sep 2010 - 20:20

Ich schmiegte mich in Daniesl Arme und fhlte mich geborgen, das erste Mal in meinem Leben, so richtig heimisch. Doch irgendwann musste man ja mal aufhören. Ich löste meine Lippen von Daniels und blickte ihm in die bodenlosen kristallblauen Augen. Und da wusste ich es, ich liebte ihn, ich liebte ihn über alles, ich würde nichts jemals mehr lieben, als ihn, außer vielleicht Mau.
Nach diesen Gedanken, trat ich ein paar Schritt zurück und hauchte: "Ich liebe dich, Daniel!" Dann ging ich zurück zu den anderen, wandte mich aber trotzdem wieder an ihn. "Ich bin mir nicht sicher, ob der große Rat überhaupt schon weiß, dass wir hier sind. Vielleicht sollten wir erst einmal zu ihnen gehen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   Do 23 Sep 2010 - 20:31

Ich wandte meinen Blick ab, als Daniel und Djuli sich küssten. Ich fand es unhöflich, bei sowas zuzugucken. Als Djuli dann die Frage stellte, ob der Rat überhaupt schon was von uns wusste, drehte ich mich wieder um. "ich denke nicht. Ich werde euch zu ihnen führen", sagte ich und sah in die Runde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   Do 23 Sep 2010 - 20:48

Ich blickte kurz zu Djuli, dann nahm ich ihre Hand und sagte zu Keona: "Djuli und ich werden den Weg allein finden."Ich fand es zwar unhöflich von mir, doch wollte ich etwas mit Djuli allein sein. Starcatcher, komm mit mir, sagte ich meinem Drachen, dann führte ich Djuli durch die Straßen der Stadt.
Nach einem kurzen Marsch bis ins Stadtinnere ragte dann endlich das große Ratsgebäude vor uns auf. Ich bedeutete Djuli, zuerst einzutreten, dann folgten ich und die beiden Drachen.
Der Saal war sehr groß und geräumig. Weit hinten, am Ende der Eingangshalle, waren die Sitzreihen des hohen Rates und deren Beratern. Ich ging neben Djuli den Weg entlang, bis wir direkt vor dem hohen Rat standen, dann führte ich ehrfurchtsvoll zwei Finger an die Lippen und verneigte mich leicht, als ich die formellen Worte sprach: "Atra Esterní ono thelduin."
Der ratsvorsitzende erhob sich, warf seine lange Toga beiseite und antwortete mir, indem auch er Zeige- und Mittelfinger zur Unterlippe führte und sprach: "Atra Esterní ono thelduin. Mor'ranr lífa unin Hjarta onr, un du Evarínya ono varda." Ich antwortete, um sehr respektvoll zu wirken: "Atra Gülai un ilian tauthr ono un atra ono Waíse sköliro frá Rauthr."
Nun war ich an der Reihe, mich vorzustellen. Ich verfügte über ein äußerst umfangreiches Vokabular in der alten Sprache, und so sprach ich für Djuli und mich: "Eka aí Shur'tugal un pömnuria fricai eijt. Eka Daniel Shur'tugal aí pömnuria fricai Djuli Shur'tugal. Nosu sé un gata vanata. Atra ono huildr du Grind aí nosu!*" Der Ratsvorsitzende machte eine einladende Handbewegung und verneigte sich vor uns. Dann rief er mit gellender Stimme über den langen Flur: "Du Grind huildr aí nosu Celöbra Shur'tugal!**" Dann setzte er sich und verabschiedete sich zu meiner Überraschung in unserer Sprache. "Habt einen angenehmen Aufenthalt hier in der Elfenstadt, Daniel Argethlam und Djuli Argethlam. Mögen Glück und Zufriedenheit dir folgen und möge dein Werden geschützt sein vor Unheil." Er verneigte sich noch einmal, dann bat er uns mit einer Handbewegung nach draußen.

Out: * = Ich bin ein Drachenreiter und dies meine Freundin. Ich bin Daniel Drachenreiter und das ist Djuli Drachenreiter. Wir bitten um Einlass. Haltet die Tore für uns offen [als Bitte formuliert]!
** = Haltet die Tore offen für unsere Freunde die Drachenreiter!
Nach oben Nach unten
Djuli
Administrator
avatar

RPG-Alter : 20
Rang :
  • Drachenreiter

Anzahl der Beiträge : 200
Drache/Reiter : Mausestern

BeitragThema: Re: Die Stadt   Do 23 Sep 2010 - 20:54

Ich führte zur Verabschiedung nochmal die Finger an den Munds und dann trat ich mit Daniel wieder ins Freie. "Willst du jetzt nach anderen Drachenreitern suchen? Ich finde es unklug, jetzt schon wieder aus der Elfenstadt zu verschwinden!" Ich sah ihn fragend an und hob eine Augenbraue. "Da draußen ist es gefährlich!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   Do 23 Sep 2010 - 21:00

Ich dachte über das Mädchen nach, das jetzt eine Drachenreiterin werden sollte. Sie tat mir leid, da sie so schlecht behandelt wurde. Als ein Drachenreiter in den Saal kam, nutzte ich die gelegenheit,
stand auf und lief zu der Tür, durch die das Mädchen geschleppt worden war. Der Wächter, der vor dieser stand öffnete sie für mich und ich schlüpfte hindurch. Der Wächter schloss die Tür wieder hinter mir und ichsah mich erstmal in dem Raum um. Ein Bett aus Stroh stand dort und der Drache war schon geschlüpft. Er hatte sich bei dem Mädchen eingerollt, das auf dem Bett lag. Ich ging zu ihr und setzte mich neben ihr ans Bett und wartete darauf, dass sie wieder aufwachen würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   Do 23 Sep 2010 - 21:04

Ich spürte, wie das Bwusstsein wieder in mich eindrag und als ich so weit war, schlug ich die Augen auf. Als eine fremde Elfe vor mir stand, zuckte ich erschrocken zusammen. Ich besann mich dann aber und grüßte sie mit dem Gruß der Elfen, allerdings betrachtete ich sie nicht als Höherstehende an. "~Wie heißt du und was willst du von mir?~", fragte ich sie in der alten Sprache und erhoffte eine Antwort.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   Do 23 Sep 2010 - 21:05

Ich drehete mich enttäuscht zu den anderen um und sagte resigniert: "Ihr werdet meine Hilfe dann garantiert auch nichtmehr brauchen, oder?" Ich drehte mich um und verschwand schnell in der menge. ich würde mich erstmal zu mir nachhause begeben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   Do 23 Sep 2010 - 21:10

Ich sah dem Mädchen in die Augen. "~Ich heiße Nesíreä und habe gesehen, dass du hierhingeschleppt wurdest. Ich wollte einfach nur wissen, wer du bist und wie es dir geht...~"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   Do 23 Sep 2010 - 21:13

Ich nickte stumm,d ann sagte ich: "Ich hätte diese Idee auch gar nicht in Betracht gezogen, jetzt, wo wir hier erst einmal in Sicherheit sind." Ich lächelte sie flüchtig an, dann nahm ich erneut ihre Hand und führte sie aus den engen Gassen der Stadt hinaus. "Komm, lass uns ein bisschen die Elfenstadt erkunden gehen!" Ohne das ich es merkte, lief ich auf einen Teil Wald zu, und ich bemerkte es erst richtig, als ich hinein lief. Mir kam es merkwürdig vor, ein Wald in einer Stadt.. Ich blickte zu Djuli und verschwand dann mit ihr in den Bäumen.

--> Elfenwald
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   Do 23 Sep 2010 - 21:15

Ich blickte die Elfe an und meinte: "~Mein Name ist Ajava und ich bin ein Drachenreiterin!~" Dann blickte ich sie an und redete weiter: "~Man hat miuch hierhergebracht, damit mein Drache in Ruhe schlüpfen und wachsen kann, allerdings, weiß ich nicht genau, was ich hier machen soll. Und ja... mir geht es gut!~" Ich blickte auf das Drachenreiterzeichen, das auf meiner Hand erschienen war und betrachtete dnach vergnügt meinen Drachen, dem ich noch einen Namen geben musste.
Nach oben Nach unten
Djuli
Administrator
avatar

RPG-Alter : 20
Rang :
  • Drachenreiter

Anzahl der Beiträge : 200
Drache/Reiter : Mausestern

BeitragThema: Re: Die Stadt   Fr 24 Sep 2010 - 14:47

Ich lächelte zurück und folgte dann meinem Geliebten, Daniel, in den hellen Wald, der vor uns lag. In dieser Stadt fühlte ich mich geborgen!

--> Elfenwald
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   Fr 24 Sep 2010 - 15:27

Von Eragon

Als Daniel so plötzlich verschwand, ohne sich von mir zu verabschieden, drehte ich mich zu meiner Schwester. "Kim, mich hällt nichts weiter hier fest und ich hoffe, dass du kein Problem damit hast, wenn Saphira und ich von hier verschwinden werden." Ich sah ihr lange in die Augen. Dann viel ich ihr um den Hals und drückte sie an mich. "ich werde dich vermissen, aber ich ich werde dich nie vergessen. Denk immer daran, egal, was passiert." Ich löste mich von ihr und mir kamen Tränen in die Augen. Ich möchte, dass du hier in der Elfenstadt bleibst, damit Daniels Vater dir nichts antuen kann. Auf jeden Fall noch nicht. Ich..." Ich stockte. Dann drehte ich mich um und lief an dem Wächter vorbei, der mir das Tor öffnete, aus der Elfenstadt heraus.

-->Das Tor
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   Fr 24 Sep 2010 - 15:42

Von Kim

Ich sah meinem Bruder traurig nach. Ich würde ihn vermissen. Doch würde ich auf ihn hören und in der Stadt bleiben. Ich beschloss, Keona aufzusuchen. Aber vorher wollte ich mich nochmal von Saphira verabschieden. Ich schmiegte mich an sie und murmelte ein paar unverständliche Worte in der Elfensprache. Dann sagte ich deutlich: "Pass gut auf meinen Bruder auf. Ich hoffe, dass er das Richtige tut." Ich sah ihr in die Augen. Ich wusste, dass auch ihr das mit Selena und Dream sehr wegetan haben musste...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   Fr 24 Sep 2010 - 15:49

Von Saphira

Ich sah Kim traurig in die Augen. Würden wir uns je wiedersehen?, fragte ich mich im Stillen. Ich wollte mit ihr kontakt bleiben. Egal, was passieren würde. Ich weiß, dass Eragon was anderes gesagt hat, aber ich möchte, dass du mitkommst. Ich weiß, dass du mitkommen willst. Ich kniete mich auf den Boden und klappte den Flügel runter, damit sie aufsteigen konnte.

out: hab den beitrag jetzt geändert. Glücklich, star?


Zuletzt von Saphira am So 26 Sep 2010 - 15:09 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   Sa 25 Sep 2010 - 21:22

Ich lief immer weiter durch die Stadt, immer auf den Stadtrand zu. Ich wollte zu den Häusern am rande der Stadt, wo auch mein Zuhause war. Morgen würde ich dann zu dem vorsitzenden des Rats gehen. Ich hatte nicht viel zu berrichten. Außer, dass ein Schatten mal wieder sein unwesen trieb.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   So 26 Sep 2010 - 15:00

Von Kim

Ich stutzte. "Natürlich möchte ich mit euch kommen...", murmelte ich. Dann sprang ich auf ihren Rücken. Mausestern und Starcatcher waren immernoch hier, aber das kümmerte mich nicht weiter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   So 26 Sep 2010 - 15:06

Von Saphira

Als sie aufgestiegen war, lief ich zum Tor. Die Wächter ließen mich ohne murksen durch und starrten mich nur ängstlich an.

-->Das Tor (Saphira und Kim)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   Di 28 Sep 2010 - 20:31

"~Das ist toll! Es sind zwei Drachenreiter aufgetaucht, die wahrscheinlich von Varomir unterichtet werden. Natürlich nur, wenn er es ihnen anbietet, versteht sich.~" Ich lächelte sie an. "~Soll ich dich zu meinem Vater bringen? Vielleicht entscheidet er dann, wie es mit dir weitergehen soll...~" Ich blickte die junge Drachenreiterin unsicher an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   Fr 8 Okt 2010 - 15:33

<----Landschaft hinter den Drakensbergen

Ich rannte unaufhörlich und kam nach einiger Zeit in der Stadt an. Ich hielt an und sah mich kurz um. Die Stadt wirkte so ruhig wie immer. Die Sonne schien durch die Blätter auf mein Gesicht und wärmte es. Ich ging weiter in den Schatten zurück und blickte grimmig drein. Wie immer ein schöner Tag. Jeden Tag dasselbe. Zischend atmete ich aus. Dann ging ich langsam in Richtung Stadtmitte, wo einige Elfen gingen, jedoch beachtete mich keine von ihnen. Ich ging zum Übungsplatz der Bogenschützen, stellte mich an einen freien Stand und begann, aus einer größeren Entfernung als die anderen Elfen, auf das Ziel zu scchießen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   Sa 9 Okt 2010 - 11:34

Nachdem ich alle Pfeile aus meinem Köcher verschossen hatte, ging ich zu der Zielscheibe und steckte die Pfeile wieder zurück in meinen Köcher, der auf meinem Rücken hing. Ich hängte meinen Bogen wieder an den Haken an meinem Rucksack und ging vom Übungsplatz. Da mir noch immer langweilig war, beschloss ich, in die Berge zu gehen und endlich meinen Vorrat an Kräutern aufzufüllen. Da ich besondere Kräuter brauchte, würde ich den langen Weg zu dem Voreanlig-Gebirgem nehmen müssen. Da es ein sehr weiter Weg ist, besorgte ich mir noch schnell einiges Obst als Proviant, dann stürmte ich los und war nach kurzer Zeit im Wald verschwunden.

---->Voreanlig-Gebirge
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Stadt   Mi 20 Okt 2010 - 10:53

Als ich fast bei meinem Ziel angekommen war überlegte ich es mir anders. Ich machte kehrt und rannte zum Palast, wo der Hohe Rat ansässig war. Ein Wachposten öffnete mir das große Portal und ich trat ein. Meine Beine trugen mich direkt zu dem vorsitzenden des Rats. Ich führte die Finger zu meinen Lippen. Dann begann ich zu sprechen: "~Euer ehren, ich bin gekommen, um euch mitzuteilen, dass esich ein Schatten in der Nähe der Gebirge sein Unwesen treibt. Er~", ich stockte kurz, dann fuhr ich jedoch fort:"~Er hat die Elfe Selena umgebracht.~" Ich senkte den Kopf. "~War das alles?~", fragte mich der Vorsitzende. Ich nickte. "~Dann zieh wieder in die Welt und suche nach neuigkeiten. Es ist wichtig für uns, alles zu erfahren, was in diesem Land geschieht. Und wenn du auf weitere Drachenreiter stoßen solltest, geleite sie bitte sicher hierher.~Atra Gülai un ilian tauthr ono un atra ono Waíse sköliro frá Rauthr" Damit war ich entlassen und ich machte mich auf den Weg zum Stadttor.

-->Das Stadttor
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Stadt   

Nach oben Nach unten
 
Die Stadt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 23Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 12 ... 23  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Verlassen worden.. Neue Stadt, neuer Typ
» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !
» Straßen der Stadt
» Unterkunftskosten zu niedrig bemessen!! Mehrere Hunderttausend Euro muss die Stadt Köln nachträglich an Hartz-IV- und Sozialhilfe-Empfänger zahlen, weil ihnen nach einem Urteil des Bundessozialgerichts bisher zu wenig Unterkunftskosten für ihre
» Falador - Die Stadt der Kunst

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Drachenreiter :: Hinter den Drakensbergen :: Die Elfenstadt-
Gehe zu: