StartseiteStartseite  MitgliederMitglieder  SuchenSuchen  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Die Stadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 21, 22, 23
AutorNachricht
Zerean
Mitglied
avatar

RPG-Alter : an die 80 jahre (sieht aus wie mitte 20)
Rang :
  • Mensch

Anzahl der Beiträge : 172

BeitragThema: Re: Die Stadt   Do 17 Sep 2015 - 9:56

<-- Stadttor

Sobald ich in der Stadt ankam war ich umzingelt von bekannten Gesichtern. Einige klopften mir im Vorbeigehen gutmütig auf die Schulter und ab und zu rief mir Jemand zu, doch immer mit einem anderen Namen. Schweigsam ging ich mit Andromex durch die elfischen Straßen, bis das hohe Ratsgebäude vor uns auftauchte.
Mit gewappnetem Blick zu dem Drachenreiter betrat ich das große Gebäude. Ich war schon oft hier gewesen, regelmäßige Besuche mit Berichten über das Drachenei musste ich hier vortragen und der Rat schickte mich danach immer wieder neu auf Reisen. Dieses Mal kamen wir jedoch mit einem anderen Anliegen.
Als wir vor dem hohen Rat standen führte ich zwei Finger an die Stirn und neigte den Kopf zum elfischen Gruß. "~Seid gegrüßt, hoher Rat. Ich komme mit Sorgen, doch Andromex Shurtugal ist bei mir.~" Eine Handbewegung zur Seite und ich hatte ihn kurz vorgestellt.
"~Wir vermuten, dass Erik zurück ist.~" Ein Raunen ging durch die Reihen der alten, weisen Elfen. Ich hob die Hand. "~Doch nicht persönlich. er schickt Jemanden. Jemanden, der im Dorf der Menschen im Norden mordet und im Auftrag seines Meisters Angst und Schrecken verbreitet. Wir erbitten Hilfe im Kampf, hoher Rat.~" Nervös sah ich zur Seite und hoffte auf Unterstützung von Andromex.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andromex
Moderator
avatar

RPG-Alter : 23
Rang :
  • Drachenreiter

Anzahl der Beiträge : 305
Drache/Reiter : Wyrda

BeitragThema: Re: Die Stadt   Mi 25 Mai 2016 - 17:05

<- Stadttor

Ich folgte Zerean durch die Straßen der Elfenstadt und spürte die abweisenden Blicke, die mir die Elfen zuwarfen, als ich an ihnen vorbeiging. Mir blieb nichts anderes übrig, als sie zu ignorieren. Immerhin war es immer schon so gewesen. Was immer ich versucht hatte, um ihr Vertrauen zu gewinnen, hat nicht an ihrer Abneigung gegen mich rütteln können. Mittlerweile hatte ich mich daran gewöhnt und es akzeptiert.
Wir kamen an dem großen Ratsgebäude an und wurden durch die langen, verwinkelten Gänge zum Ratssaal geführt. Es war lange her, dass ich vor den hohen Rat getreten war und ich war ehrleichtert als Zerean unser Anliegen hervorbrachte.
Ich merkte ihren unsicheren Blick auf mir und trat einen Schritt vor. Meine Hand wanderte in meine Tasche und zog den leblosen Körper des kleinen Drachens heraus, um ihm dem Rat zu präsentieren.
"~Dies fanden wir im Wald in der Nähe des Dorfes. Ein frisch geschlüpfte Drache. Die Leiche seines Reiters war neben ihm~" Ich warf Zerean einen schnellen Blick zu.
"~Niemand außer dem Schatten hätte einen Grund, oder genug Macht um einen Drachenreiter zu töten. Wir haben den Geist des Mörders beide bemerkt. Bitte schenkt uns Glauben und unterstützt uns dieses Mal im Kampf gegen Erik!~"
Ich neigte meinen Kopf respektvoll und hoffte tief im Innern, dass sie uns ihre Unterstützung zusichern würden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zerean
Mitglied
avatar

RPG-Alter : an die 80 jahre (sieht aus wie mitte 20)
Rang :
  • Mensch

Anzahl der Beiträge : 172

BeitragThema: Re: Die Stadt   Fr 27 Mai 2016 - 13:51

Es zehrte an meinen Nerven, dass der Rat in der gesamten Zeit, in der wir ihnen die Problematik nahe brachten, nicht einen Ton von sich gab. In all den Jahren, in denen ich nun schon mit dem Ei des Rates umher reiste, war ich inzwischen nichts anderes von ihnen gewohnt, doch in dieser brenzligen Lage hatte ich mir etwas mehr erhofft.
Als Andromex die Leiche des Drachenjungen hervor brachte und seine Bitte formuliert hatte, schien eine Unendlichkeit zu vergehen, bis sich schließlich einer der Ältesten leicht vorbeugte. Die Elfenaugen wanderten zwischen dem verachteten Drachenreiter zu dem Drachenjungen bis hin zu mir.
Ich wagte es nicht mich zu bewegen und stand dort wie angewurzelt. Wir durften nicht schon wieder abgewiesen werden, dieses Mal konnte das fatale Folgen haben.
Doch der Rat war unnachgiebig wie seit jeher. "~Schon einmal haben wir gegen den Schatten gekämpft. Wir schicken unsere Elfen nicht noch einmal in den sicheren Tod.~"
Ein Kloß entstand in meinem hals, als ich dies hörte und ich ballte meine Hände zu Fäusten.
Ich war schon drauf und dran, dem Rat meine Meinung zu sagen, als der Oberste die Hand hob. "~Doch wir erkennen den Ernst der Lage an. Wir verzichten auf eines unserer letzten beiden Dracheneier, zum Schutz des Volkes der Menschen.~" Die leuchtend blauen Augen des alten Elfs legten sich auf mich und mein Blick wurde etwas sanfter. "~Zerean, Beauftragte des Hohen Rates, du hast über die Jahre hinweg deine Treue und Loyalität bewiesen. Veslyr wird dir den Weg zur Kammer ebnen. Wir geben das Ei in deine Hände.~" Es war unverkennbar großes Misstrauen in seinem Blick zu sehen, als er Andromex danach noch kurz ansah.
"~Nun geht und schützt die Euren. Eure Audienz ist beendet.~" Er senkte die Hand wieder.
Ich schluckte leise, als ein weißhaariger Elf mich an der Schulter berührte. Ich tauschte einen Blick mit Andromex, bevor ich ihm folgte.

Und schließlich trat ich wieder aus dem Seitengang in die große Halle. In meinen Händen lag ein warm glimmendes, großes, goldenes Drachenei. Ich wandte mich ein letztes Mal an den Rat, dann führte ich zwei Finger an die Stirn und verneigte mich leicht. "Atra Esterní ono thelduin. Mor'ranr lífa unin Hjarta onr, un du Evarínya ono varda", verabschiedete ich mich formell. Und mit diesen Abschiedsworten sah ich noch kurz zu Andromex, bevor ich das Ei vorsichtig zu dem anderen in die mit Magie versiegelte Tasche wandern ließ und das Ratsgebäude hinter mir ließ.

--> Landschaft hinter den Drakensbergen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andromex
Moderator
avatar

RPG-Alter : 23
Rang :
  • Drachenreiter

Anzahl der Beiträge : 305
Drache/Reiter : Wyrda

BeitragThema: Re: Die Stadt   Fr 17 Jun 2016 - 17:55

Ich konnte meine Enttäuschung und Wut kaum verbergen, als der hohe Rat uns erneut abweisen wollte und Hilfe verweigert, doch als sie beschlossen uns ein weiteres Drachenei auf den Weg zu geben, erwachte ein leichter Hoffnungsschimmer in mir.
Vielleicht hatten wir ja dieses Mal Glück. Die Welt brauchte neue Drachen - Drachen die auf unserer Seite waren und gegen Erik kämpfen würden.
Ein Abgeordneter des hohen Rats bedeutete Zerean, ihm zu folgen und als sie wieder auftauchte, trug sie ein leuchtendes, goldenes Drachenei in den Händen.
Ich musste automatisch an den Tag zurückdenken, an dem mir Wyrda in die Hände gelegt wurde. Die Energie, die zwischen uns entstand, sobald die Schale seines Eis meine Hände berührte. Es war schon so lange her.
Ich lauschte Zerean, als sie sich formell von den Elfen verabschiedete und tat es ihr gleich, bevor wir aus dem Ratsgebäude heraus wieder auf die Straße traten.
Schnell eilten wir durch die Gassen der Elfenstadt, um das Ei, ohne viel Zeit zu verlieren, in die Welt der Menschen zu bringen, in der Hoffnung, dass es dort einen Reiter auserkoren würde.

-> Landschaft hinter den Drakensbergen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Stadt   

Nach oben Nach unten
 
Die Stadt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 23 von 23Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 21, 22, 23
 Ähnliche Themen
-
» Verlassen worden.. Neue Stadt, neuer Typ
» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !
» Straßen der Stadt
» Unterkunftskosten zu niedrig bemessen!! Mehrere Hunderttausend Euro muss die Stadt Köln nachträglich an Hartz-IV- und Sozialhilfe-Empfänger zahlen, weil ihnen nach einem Urteil des Bundessozialgerichts bisher zu wenig Unterkunftskosten für ihre
» Falador - Die Stadt der Kunst

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Drachenreiter :: Hinter den Drakensbergen :: Die Elfenstadt-
Gehe zu: