StartseiteMitgliederSuchenFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Drachenreiter Unterkünfte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Rang :
  • Ehemaliger Drachenreiter

Anzahl der Beiträge :
434

Drache/Reiter :
† Starcatcher

avatar
Administrator

BeitragThema - Drachenreiter Unterkünfte   Do 23 Sep 2010 - 21:03
 
Die Unterkünfte für die Drachenreiter, darunter auch Baumhäuser, befinden sich abseits der Stadt. Diese Häuser findet man am Waldrand des Elfenwaldes und dienen als Wohnort für die auszubildenden Drachenreiter. Hier wird auch der Tanz von Schlange und Kranich (= Rimgar) geübt.

Die Baumhäuser sind ziemlich versteckt, das heißt man kann sie nicht finden, wenn man nicht gesagt bekommen hat, wo sie sind!



LG Starcatcher
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenreiter-rpg.forumieren.de
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   So 26 Sep 2010 - 14:20
 
Von Daniel

<-- Elfenwald

Ich kam als erstes an und betrachtete die Umgebung. Während mein aufmerksamer Blick die einzelnen Häuser streifte, verschränkte ich die Arme vor der Brust und atmete tief ein.
Sie waren wundervoll, wie als wenn jede einzelne Ader der aus den Bäumen gewachsenen Hütten durch Zauber angefertigt worden war. Schwungvolle Runen waren in die Innenseiten der Wandbeläge eingraviert worden und elde Zierungen schmückten Tür und Fenster. Im Großen und Ganzen war jedes von ihnen ein Individuum, ganz auf seine eigene Weise wunderschön. Es gab insgesamt drei, aber ich schätzte, dass nie alle besetzt waren, es sei denn, es gab mehr als einen Drachenreiter, der unterrichtete. Schließlich waren zwei Schüler schon viel, wenn man bedachte, was sie alles beigebracht bekommen mussten.
Ich blickte mich zu Djuli um und rief in Gedanken Starcatcher zu mir, denn für die Drachen war an jedes Haus eine Art Stall gebaut, allerdings viel elder und prunkvoller. Es war ein Palast nur für den Drachen, der zu dem Reiter gehörte,d er in dem Haus neben ihm wohnte. Auch am Drachenstall waren Runen und schwungvolle Verzierungen angefertigt worden, die dem Ganzen ein verzaubertes Antlitz gaben.
Nach oben Nach unten
RPG-Alter :
20

Rang :
  • Drachenreiter

Anzahl der Beiträge :
200

Drache/Reiter :
Mausestern

avatar
Administrator

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   So 26 Sep 2010 - 16:59
 
Von Djuli

<-- Elfenwald

Ich kam kurz nach Daniel bei den Baumhäusern an und betrachtete sie verzückt. Hier würden wir gut leben können! Ich sah Daniel an und meinte zu ihm: "Wollen wir uns ein Haus teilen oder einzeln leben?" Ich rief leise in Gedanken Mau zu mir und wartete dann auf Daniels Antwort. Währenddesssen beschloss ich, vielleicht gleich nochmal in die Stadt zu gehen und mir was zu kaufen.Irgentetwas. Allerdings musste ich sehen, wo man Menschengeld in Elfengeld umtauschen konnte.

Out: Geht das mit dem Geld? Für mich klingt die Elfenstadt so, als wär sie so ähnlich wie eine normale Stadt...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   So 26 Sep 2010 - 20:40
 
Von Daniel

Out: Nein, überall wird mit dem gleichen Geldnenner gehandelt (haben Saphira und ich so beschlossen, auch wenn es nicht in den Regeln steht).

Ich senkte kurz den Kopf und legte die Stirn in Falten, dann sah ich in Djulis grüne Augen und meinte: "Wir können nicht in einem Haus wohnen, Djuli." ich hob eine Augenbraue. "Oder willst du Starcatcher und Mausestern zu zweit in einen Drachenstall quetschen?" Unwillkürlich musste ich über die Vorstellung schmunzeln. Dann fügte ich noch hinzu: "Vermutlich wäre es eh besser, wenn jeder für sich sein kann, ich meine außerhalb des Trainings. Wir sind ansonsten ja eh die meiste Zeit des Tages zusammen." Ich lächelte und machte eine unbestimmte Handbewegung, dann deutete ich auf das Haus, das von mir aus am nächsten stand. "Ich ziehe dort ein", sagte ich und betrachtete meine zukünftige Schlafstätte.
Nach oben Nach unten
Rang :
  • Ehemaliger Drachenreiter

Anzahl der Beiträge :
434

Drache/Reiter :
† Starcatcher

avatar
Administrator

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   So 26 Sep 2010 - 20:45
 
Von Starcatcher

<-- Elfenwald

Ich kam aus dem Wald und stellte mich gebieterische neben meinen neuen Drachenstall. Dies ist doch mal etwas, das man guten Gewissens "Drachenstall" nennen kann, schmunzelte ich in Gedanken und berührte meinen reiter an der Schulter. Es ist schön hier. Dann blinzelte ich zu Djuli, berührte ihren Geist und fragte: Wo hast du denn Mausestern gelassen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenreiter-rpg.forumieren.de
Rang :
  • Drache

Anzahl der Beiträge :
12

Drache/Reiter :
Djuli

avatar
Mitglied

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Mo 27 Sep 2010 - 13:43
 
Von Mausestern

OUT: OMG, hab ich lange nicht mehr mit Mau geschrieben!!! Sie ist wohl die ganze Zeit hinterhergelaufen!

<-- Landschaft hinter den Drakensbergen (Wohl eher die Stadt)

Ich war schon in der Luft, als ich merkte, dass Starcatcher Djulis Geist berührte. Ich beschleunigte und schoss mit einem rasanten Tempo durch das dichte Blätterdach, bevor ich sanft auf dem Waldboden aufsetzte und Star lächeln antowrtete, Hier bin ich!
Ich blickte mich um. Dieser Wald gefiel mir. Er war nicht so dunkel, wie die Wälder in der Nähe des Dorfes. Und hier fand man viele Blumen und viel Leben. Ich entdeckte seitlich von mir einen Zitronenfalter. Schnell schoss mein Mund darauf zu und cih kaute genüsslich auf dem gelden Tierchen herum. In der Nähe des Dorfes hatte ich noch nie einen von diesen Schmetterlingen gesehen, aber jetzt bemerkte ich, dass sie wie (Chips ^^) Süßigkeiten schmeckten. Schön kross und ein bisschen salzig, von der Luft durch di sie ohne Unterhalt flogen.
Ich trabte auf einen der Ställe zu und blickte hinein. Er war vollständig mit Stroh gepolstert. Ich drehte meinen Kopf noch einmal und sah, dass Star seinen Stall genau mir gegenüber hatte, dann zwengte ich mich durch die Öffnung und elgte mich isn Stroh, um einen wohlverdienten Schlaf zu halten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Mo 27 Sep 2010 - 14:22
 
Von Daniel

Ich lächelte, als Mausestern zu uns stieß, dann berührte ich Djuli am Arm und neigte leicht den Kopf. "Ich bin erschöpft, es war ein anstrengender Tag. Wir sehen uns morgen in aller Frühe zu unserer ersten Unterrichtsstunde bei Varomir." Ich lächelte sie an, dann küsste ich sie kurz und verschwand dann im Inneren des Hauses, dass ich von nun an bewohnte.
Nach oben Nach unten
Rang :
  • Ehemaliger Drachenreiter

Anzahl der Beiträge :
434

Drache/Reiter :
† Starcatcher

avatar
Administrator

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Mo 27 Sep 2010 - 14:23
 
Von Starcatcher

Ich schnaubte zufrieden, dann schickte ich Mausestern einen Gute-Nacht-Gruß und legte mich dann selbst in meinen Stall.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenreiter-rpg.forumieren.de
RPG-Alter :
20

Rang :
  • Drachenreiter

Anzahl der Beiträge :
200

Drache/Reiter :
Mausestern

avatar
Administrator

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Mo 27 Sep 2010 - 15:54
 
Von Djuli

Ich stand noch einen Augenblick vor meinem Haus und blickte Daniel nach, bis Mau sanft meinen Geist berührte und mich dazu drängte, in das Haus zu gehen. Wie in Trnce, obwohl es ja eigentlich nciht mein erster Kuss war, ging ich hinein und blickte mich um. Ich entdeckte ein Bett, dass aus der Wand zu wachsen schien. Ein Tisch und drei Stühle, alles aus dem Holz, aus dem auch die Wönde waren. Müde, wie ich war, ließ ich mich auf mein Bett fallen, atmete den Feilchendruft ein und war in wenigen Augenblicken eingeschlafen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Mo 27 Sep 2010 - 18:13
 
Von Daniel

Am nächsten Morgen...

Ich war früh auf den Beinen. Aufgeregt auf den bevorstehenden Tag streckte ich alle Glieder von mir und gähnte herzhaft. Dann schwang ich die Beine aus dem Bett und sah mich in dem geräumigen Zimmer um.
Alles war aus dem Holz der Bäume, die für dieses Haus zusammengewachsen waren; ein schmaler Gang zweigte seitlich ab und führte zu einem kleinen Waschzimmer. Davor stand um die Ecke ein recht großer Kleiderschrank mit rätselhaften Runen an den Türen und verschnörkelten Klinken. Als ich zu ihm ging und ihn öffnete, fand ich dort eine ansehnliche Ansammlung von den verschiedensten Kleidungsstücken: Ein dunkelblaues, mit weißen Verzierungen versehenes Wams stach aus den Reihen besonders hervor und als ich einen Ärmel in die Hand nahm, um den weichen Samtstoff zu fühlen, fand ich dort einen zusammengefalteten Brief, in dem stand:


Daniel Shur'tugal,
Dies und der dazugehörige Drachensattel in der Komode sind Geschenke von mir, um dir und deinem Drachen angemessene Kleidung für meinen Unterricht zu geben. Ich hoffe, ich habe die richtigen Farbtöne getroffen, denn in meinen Augen passt blau gut zu dir. Außerdem findest du auf dem Schreibtisch neben der Tür eine Schriftrolle, in der die Geschichte des Elfenkriegs niedergeschrieben steht. Ich habe dir und Djuli eine anfertigen lassen, damit ihr über die Vergangenheit der Drachenreiter zum Groben Bescheid wisst.
Ich erwarte dich und Djuli bei den Höhlen im Elfenwald, denn die Baumhäuser sind meiner Meinung nach nicht der richtige Ort für den Rimgar. Komm um 7 Uhr früh zum umgestürzten Baum, der den Eingang der hintersten Höhle versperrt, dort beginnt unser Training. Den ersten Tag verbringst du mit Djuli gemeinsam, danach werdet ihr getrennt trainieren. Es ist besser, wenn man ungestört ist, solange man viel Neues zu lernen hat, das gilt für euch beide.
Djuli habe ich ebenfalls durch einen Brief über die geänderten Pläne informiert.
Atra Esterní ono thelduin. Mor'ranr lífa unin Hjarta onr, un du Evarínya ono varda, Daniel Shurtugal.
Varomir


Ich lächelte über den Brief meines neuen Meisters, dann nahm ich das Wams und das daneben hängende, weiß-silberne Kettenhemd aus dem Schrank, zog mein altes, verbrauchtes Wams aus und streifte mir das Neue mitsamt Kettenhemd über. Dann schritt ich zum Spiegel der über der Komode hing, streichte mit der Hand über den feinen Stoff und lächelte. Das Wams war traumhaft schön und ich war überglücklich, dass mir Varomir diese Ehre gemacht hatte.
Vor lauter Aufregung stürmte ich aus dem Haus, lief zum Drachenstall und fand dort den noch dösenden Starcatcher vor. Ich hielt seinen weiß-blau funkelnden Sattel in den Händen und stieß meinen Drachen im Geiste sanft an.
Starcatcher, wach auf. Sieh mal, was Varomir für dich da gelassen hat!
In der Kehle Stars grollte es, dann schlug er gähnend die saphirblauen Augen auf und blinzelte mich verschlafen an. Dann erblickte er den Sattel in meinen Händen und schmiss mit großen Augen den Kopf hoch. Das nenne ich mal eine Drachensattel!, brummte er erfreut.
Ich platzierte den Sattel auf dem offensichtlich dafür vorgesehenen Sattelhaken an der Wand, dann trat ich aus Stars Stall hinaus und bemerkte, dass leichter Nebel sich um die Pflanzen schwang und die Sonne noch nicht zu sehen war, aber der Mond bereits hinter den grauen Wolken verschwunden war. Es war noch sehr früh und ich beschloss, Djuli noch nicht zu wecken. Seufzend ging ich zurück ins Haus und sah auf die Uhr: Es war halb sechs.
Als ich wieder vor die Tür trat, schlenderte ich zu einem Baumstamm, der quer lag, und setzte mich im Schneidersitz darauf. Dann schloss ich die Augen und versuchte, zu meditieren, was mir nicht wirklich gelingen wollte, da ich zu unkonzentriert war. Ich beschloss, den Versuch aufzugeben und einfach zu warten, bis es heller werden würde und Djuli aufwachte.
Nach oben Nach unten
RPG-Alter :
20

Rang :
  • Drachenreiter

Anzahl der Beiträge :
200

Drache/Reiter :
Mausestern

avatar
Administrator

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Mo 27 Sep 2010 - 18:26
 
Als die ersten Sonnenstrahlen durch das "Holz" fielen, schlug ich die Augen auf und blickte mich um, ich wusste noch wo ich war, aber ich betrachtete voller Genusss meine Umgebung. Noch nie hatte ich ein richtiges Zuhause gehabt, und wenn gerade mal eines d war, dann wurde man davon gleihch vertrieben. Ich räkelte mich und setzte mich langsam im Bett auf. Müde rieb ich mir den Schlaf aus den Augen und stand auf.
Ich blickte mich nochmal gründlich im Zimmer um und entdeckte jetzt zu dem Bett und dem Tisch noch einen Kleidersschrank und eine Tür, die wohl zu einem weiteren Raun führte. Neugierig ging ichhin und öffnete sie. Ich musste lächeln, hinter jedem, so dachte ich, versteckt sich ein Abenteuer, aber ich stuzte, als dahinter nur ein harmloses, aus Holz "gebautes" Badezimmer befand.
Ich ging hinein und erledigte meine Morgenwäsche, dann ging ich wieder u meinem Bett und sah auf die Kleider, die ich auf mein Bett gelegt hatte. Sie sahen nicht mehr aus, als wären sie es würdig, getragen zu werden. Überall waren Risse udn cih entdeckte noch ein paa Dornen, außerdem starrte es vor Dreck. Ich nahm es vom Bett und legte es in eine Ecke, darum würde ich mich später noch lkümmern müssen.
In der Hoffnung, in dem Kleiderschrank etwas Bracuhbares zu finden, öfffnete ich ihn und entdeckte sogleich frische neue Wäsche: Ein beiges feines Wams und ein dazugehöriges Kettenhemd. Ich lächelte schon wieder, das würdeman wohl heute nicht von einem Gesicht zaubern können! Schnell schlüpfte ich in die Kleidungssücke, da entdeckte ich einen Brief, er war mit einer großen, geschwungenen Handschrift beschrieben, ich las:

Djuli Shur'tugal,
Dies und der dazugehörige Drachensattel in der Komode sind Geschenke von mir, um dir und deinem Drachen angemessene Kleidung für meinen Unterricht zu geben. Ich hoffe, ich habe die richtigen Farbtöne getroffen, denn in meinen Augen passt beige gut zu dir. Außerdem findest du auf dem Schreibtisch neben der Tür eine Schriftrolle, in der die Geschichte des Elfenkriegs niedergeschrieben steht. Ich habe dir und Daniel eine anfertigen lassen, damit ihr über die Vergangenheit der Drachenreiter zum Groben Bescheid wisst.
Ich erwarte dich und Daniel bei den Höhlen im Elfenwald, denn die Baumhäuser sind meiner Meinung nach nicht der richtige Ort für den Rimgar. Komm um 7 Uhr früh zum umgestürzten Baum, der den Eingang der hintersten Höhle versperrt, dort beginnt unser Training. Den ersten Tag verbringst du mit Daniel gemeinsam, danach werdet ihr getrennt trainieren. Es ist besser, wenn man ungestört ist, solange man viel Neues zu lernen hat, das gilt für euch beide.
Daniel habe ich ebenfalls durch einen Brief über die geänderten Pläne informiert.
Atra Esterní ono thelduin. Mor'ranr lífa unin Hjarta onr, un du Evarínya ono varda, Djuli Shurtugal.
Varomir


Ich freute mich riesig, über die Geschenke, die mein Meister mir gemacht hatte und lief sofort in Maus Stall, um ihr den golden schimmernden Sattel zu zeigen. Sie räkelte sich müde, aber als sie das neue, wunderschöne Leder erblickte, war sie sofort wach und freute sich auf das Training. Ich musste abermals lächeln und ging dann voraus zu dem Baumstamm, den Varomir erwähnt hatte. Daniel war auch schon da.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Mo 27 Sep 2010 - 18:34
 
Ich blickte auf, als Djuli zu mir kam, und lächelte sie freudestrahlend an. Dann erhob ich mich und präsentierte mich in dem neuen, dunkelblauen, weiß schimmerndem Wams, dass ich trug. Meine blauen Augen funkelten, als ich das ihre sah und abermals lächelte. "Welche Farbe hat Maus Sattel? Der von Star hat die Farbe meines Wamses." Ich stellte mich direkt vor ihre Nase und legte einen Arm um sie. Dann küsste ich sie auf die Wange und wartete eine Antwort ab.
Nach oben Nach unten
RPG-Alter :
20

Rang :
  • Drachenreiter

Anzahl der Beiträge :
200

Drache/Reiter :
Mausestern

avatar
Administrator

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Mi 29 Sep 2010 - 20:34
 
Ich lächelte und striechelte ihm über die Wange, dann antowrtete ich: "Maus Sattel hat auch dei Farbe meines Wamses. Ich denke mal Varomir, hat das extra so gemacht. Aber nun lass uns zum baumsumpf gehen! Ich freu mich schon auf unser erstes Training!" Ich nahm Daniel an der Hand und hüpfte durch den Wald zum Baumstumpf.

--> Höhlen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Mi 29 Sep 2010 - 20:41
 
Ich lächelte, dann folgte ich ihr auf den Schritt.

--> Höhlen
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Mi 3 Nov 2010 - 22:13
 
Von Dirk

<Die Stadt

Ich folgte May schweigend. Neugierig sah ich mich um und genoss diese herrliche Stille hier. ich wusste auch nicht, worübe rich mit may reden könnte. Sie schien auch nicht jemand zu sein, die gerne redete
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Do 4 Nov 2010 - 15:22
 
Out: Sind die Drachen uns eigentlich gefolgt oder sind wir allein?

<-- Die Stadt

Ich strich ein paar Farnblätter Beiseite und gab somit den Blick auf drei wunderschöne, aus Bäumen gesungene Schlafstätten in Form von Häusern frei. Ich lächelte bei dem wundervollen Anblick der geschwungenen Runen, die die Hauswänder schmückten, und atmete die frische Waldluft ein. Dann blieb ich kurz angebunden stehen und sah zu Dirk.
"Varomir-Elda ist momentan nicht zugegen. Normalerweise hält er sich auch nicht hier auf, aber seit die beiden Drachenreiter aus dem Dorf gekommen sind... Ich glaube sogar, es ist dasselbe, aus dem ihr kommt." Ich lächelte kurz, dann wurde meine Miene nachdenklich.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Do 4 Nov 2010 - 15:25
 
<-- Höhlen im Elfenwald

Ich war gerade dabei, das Päckchen zu verstauen, als plötzlich eine Elfe und Dirk vor mir auftauchten. Misstrauisch steckte ich das weiße Bündel in meine Tasche und verengte die Augen zu schlitzen. Dann neigte ich leicht den Kopf und sagte, so leise wie ein Flüstern: "Sei Gegrüßt, Dirk Shur'tugal." Dann wanderte mein Blick zu der mysteriösen Elfe, die neben ihm stand. Zögernd führte ich nach elfischem Brauch die Hand an die Stirn. "Atra esterní ono thelduin." Dann sah ich beide an und fragte mit gehobener Augenbraue: "Was macht ihr bei den Drachenreiter Unterkünften?"
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Do 4 Nov 2010 - 16:24
 
Out:
Famis kommt glaub ich nach, wenn ich den Eintrag im anderen gebeit richtig verstanden hab.

In:
Ich war begeistert von dieser gegend. Da ich lange genug in Wäldern gelebt hatte, konnte ich sagen, dass mir dieser Ort gefiel.Es war einfach herrlich. Als may zwei Drachenreier erwähnte, schüttelte ich den Kopf."Das glaube ich nicht.Das Dorf wo ich herkomme wurde zerstört...und das andere Dorf hab ich nicht wirklich beachtet, da ich damals nur in den Wäldern lebte.Dann tauchte plötzlich Daniel auf. Mit ihm hatte ich nicht wirklich gerechnet.Aber er war diesmal höflicher als beim letzten mal, denn er grüßte wenigstens, wenn ich auch schon glaubte,dass er mich nicht leiden konnte. Naja. Daniel und ich hatten auch einen schwierigen Start gehabt,aber vielleicht war ja jetzt die Gelegenheit dazu."Ich freue mcih auch, dich wiederzusehen, Daniel! Schön zu wissen,dass es dir gut geht!"Ich hielt ne Weile inne,doch dann sah ich Daniel direkt in die Augen."Ich muss mich für damals entschuldigen,dass ich dein gespräch belauscht hatte. ich hatte erst gedacht,ihr woltlet...Selana etwas antun! Und dafür möchte ich mich entschuldigen!" Ob er es annehmen würde und mir vergeben kann wusste ich nicht, aber ich woltle wenigsten meinen fehler zugeben. Letztes Mal hatte ich ja keine Gelegenheit dazu gehabt. Es war ja nur einkurzes Treffen: Ihr seid in Gefahr. ich bin Daniel udn weg war er damals.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Do 4 Nov 2010 - 18:29
 
<------ Die Stadt
OUT: Ich bin auf Sky geritten
IN: Ich trat aus den Büschen,und sah Dirk und May mit Daniel. ,,Na sie mal einer an''sagte ich meine Augen funkelten wütend.,,Du bist einfach abgehauen ohne uns zu sagen wohin wir gehen sollten.Auch wenn ich dankbar bnin das du uns gewarnt hast. Du hättest uns immerhin einen sicheren Ort sagen können!''meine Augen funkelten immernoch diesmal feindseligikeit.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Do 4 Nov 2010 - 22:01
 
Schließlich stieß ich auch zu der Gruppe, wenn auch eher schleichend und ohne lauten auftrit. Ich ging einfach neben Dirk und sah ihn kurz an, dann sah ich zu dem anderen reiter, kannte ich ihn nicht? Etwas nachdenklich legte ich den Kopf zur Seite.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Fr 5 Nov 2010 - 6:56
 
Ich formte die Augen zu Schlitzen und mein Blick lag eine Weile auf Sophie, doch dann besann ich mich wieder und ballte eine Hand zur Faust. Sie weiß nicht, was sie tut, mahnte ich mich und blickte dann zu dem blauen Drachen, der der Gruppe beigetreten war. Ich verbeugte mich und sagte: "Ich grüße Dich, Skulblaka." Auf Sophies Ansprache sagte ich nichts mehr.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Fr 5 Nov 2010 - 6:57
 
Ich sah Daniel an und sagte: "Ich entschuldige mich für unser plötzliches Auftauchen, aber wir sind auf der Suche nach Varomir-Elda. Weißt du, wo er sich zur Zeit befindet?"
Nach oben Nach unten
Rang :
  • Ehemaliger Drachenreiter

Anzahl der Beiträge :
434

Drache/Reiter :
† Starcatcher

avatar
Administrator

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Fr 5 Nov 2010 - 7:00
 
<-- Elfenwald

Ich faltete meine riesigen Schwingen zsuammen und durchbrach das Geäst des nächststehenden Baumes, als ich mich zu Daniel stellte und die anderen musterte. Die hellblaue Drachin war klein, im Gegensatz zu mir, aber ganz offensichtlich auch noch um einiges jünger. Ich war stolz darauf, der erstgeschlüpfte Drache zu sein, der nach dem Elfenkrieg gefunden wurde. Mit funkelnden Augen sah ich zuerst zu meinem Reiter, dann zu dem dunkelhaarigen Mann, von dem Daniel sagte, er hieße Dirk, ud dem Mädchen namens Sophie. Im Geiste berührte ich die beiden und senkte kurz den Kopf.
Seid gegrüßt, Dirk Shur'tugal und Sophie Shur'tugal. Mein Name ist Starcatcher, Daniel ist mein Reiter. Wir sind Seit kurzem hier in der Elfenstadt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenreiter-rpg.forumieren.de
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Fr 5 Nov 2010 - 7:02
 
Als Starcatcher neben mir auftauchte, legte ich eine Hand an seine Schulter und fasste mit der anderen um meine Tasche, in der sich das wertvolle Drachenei befand. Dann antwortete ich: "Varomir-Ebrithil ist momentan mit Djuli Shur'tugal im Wald. Sie sind beide nicht zu sprechen."
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   Fr 5 Nov 2010 - 11:21
 
Zum ersten mal bekam ich Daniels Drachen zu sehen und war beeindruckt von der größe. Wenn ich daran dachte, dass Famis eines Tages genauso groß sein könnte, war ich wirklich platt.Dann sprach der Drache im geiste zu mir und ich lächelte, während ich mich verbeugte:Es freut mich, dich kennenzulernen, Starcatcher! Ich strich Famis über die Flanke.Und das ist meine Drachin Famis Famis freute sich bestimmt noch einen weiteren Drachen kennenzulernen, da sie ja nur Sky und den kleinen niedlichen Ninjo kannte
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte

BeitragThema - Re: Drachenreiter Unterkünfte   
 
Nach oben Nach unten
 
Drachenreiter Unterkünfte
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 5Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Drachenreiter Rpg
» Drachenreiter Rpg
» Steuerfreies Verpflegungsgeld Hartz IV-Empfänger muss sich steuerfreies Verpflegungsgeld nicht als Einkommen anrechnen lassen
» WACA FF: Der fünfte Clan
» [Koblenz] Zusammenkünfte und spontane Spiele

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Drachenreiter :: Hinter den Drakensbergen :: Die Elfenstadt-
Gehe zu: